lesenswert - Denis Scheck im Gespräch mit Vea Kaiser und Kat Menschik

Staffel: 6 / Folge: 98

lesenswert - Denis Scheck im Gespräch mit Vea Kaiser und Kat Menschik
13.6.19
23:15 bis 23:45 Uhr
Literaturmagazin
D
2019
Vea Kaiser: "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger" Der sympathische, aber erfolglose Lorenz findet sich im Fiat Panda auf der Fahrt von Wien nach Montenegro wieder: mit seinen drei schrulligen Tanten auf dem Rücksitz, dem tiefgekühlten toten Onkel Willi neben sich und jeder Menge guten Essens im Kofferraum. Der letzte Wille des Toten, in seiner Heimat beerdigt zu werden, soll erfüllt werden, aber das Geld für die Überführung fehlt. Anhand dieser Figuren erzählt die österreichische Schriftstellerin Vea Kaiser in einer quirligen, lebendigen Sprache den skurrilen Totentransport gen Süden und gleichzeitig die mehrere Jahrzehnte umfassende Geschichte der Familie Prischinger. Vea Kaiser studierte Klassische und Deutsche Philologie mit Schwerpunkt Altgriechisch an der Universität Wien. Ihr Romandebüt "Blasmusikpop" machte sie 2012 mit einem Schlag zur Bestsellerautorin. Nach "Makarionissi" liegt jetzt mit "Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger" ihr dritter Roman vor. Kat Menschik: "Essen essen" Die Illustratorin Kat Menschik liebt klare Linien und ihren riesigen Garten. Das erkennt jeder, der ihr Buch "Der goldene Grubber" aufschlägt. Sie berichtet darin von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr - gerade ist eine Sonderausgabe erschienen. Und sie hat ein Kochbuch geschrieben: fröhlich-bunt ist "Essen essen" gemacht, mit wunderschönen Rezept-Illustrationen und inspirierenden Erzählungen aus Kat Menschiks (Küchen-)Leben. Kat Menschik arbeitet als freie Illustratorin u.a. für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Sie schreibt und gestaltet seit 2016 beim Berliner Galiani Verlag ihre eigene Buchreihe. Dort illustriert sie Texte von Franz Kafka, Edgar Allan Poe, Haruki Murakami, Volker Kutscher u.a.

Gäste

Kat Menschik, Vea Kaiser